Videovorspiel der Musikschule

0
223
Videovorspiel der Musikschule Landkreis Oldenburg

Schülervorspiele, Klassenvorspiele, Musikschulkonzerte – das Auftreten der Schülerinnen und Schüler vor Publikum gehört fest mit zum pädagogischen Konzept der Musikschule des Landkreises Oldenburg. Sind diese Veranstaltungen einerseits ein Ziel, auf das hin gearbeitet wird, um die Musikstücke perfekt einzuüben und zum Vorspiel präsentierbar zu haben, schaffen sie zugleich für die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Auftreten vor Publikum einzuüben und ihr Selbstbewusstsein zu stärken, Dinge, die auch in anderen Zusammenhängen sehr nützlich sein können. 

Rund 80 Veranstaltungen gibt es bei der Musikschule pro Jahr. Genau 30 mussten vom Lockdown im März bis zu den großen Ferien ausgefallen. Da das Thema „online“ auch bei der Musikschule während der Krise in den Fokus gerückt war – Stichwort „Online-Unterricht“ – wurde daher vor den Ferien ein „Videovorspiel“ ausgerufen.

Der Andrang war groß. 15 Beiträge schafften es letztlich ins Videovorspiel. Voraussetzung war: Die Stücke müssen „sitzen“, es gibt nur einen Versuch beim Vorspielen, wie bei einem Vorspiel mit Publikum ja auch. Am Ende durfte natürlich hier und da doch ein zweites Mal gespielt werden, damit eine schöne Fassung gefilmt werden konnte. Gespielt wurde ohne Publikum auf der Bühne des Konzertsaals, unter steter Beachtung der Abstandsregel unter den jungen MusikerInnen. Mit Bas Deemter wurde ein avancierter junger Videokünstler als Kameramann hinzugezogen. Um professionelle Tonaufnahmen kümmerte sich Musikschulleiter Rafael Jung gleich selbst. Anschließend ging es an die Nachbearbeitung. Der Ton wurde im Studio poliert, Ton und Bild mussten zusammengeführt werden, Anfänge und Enden der Beiträge geschnitten, Titel eingebaut werden. 

Spaß gemacht hat es. Trotzdem freuen sich alle Beteiligten darauf, hoffentlich in der zweiten Jahreshälfte wieder vor Publikum auftreten zu dürfen.   

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.