Weltklassemusiker in der Musikschule

0
445
Konzertplakat

Erneut ist es dem Lions Club Oldenburger Geest gelungen, einen wirklichen Klassemusiker für einen Auftritt im Saal der Musikschule in Wildeshausen zu verpflichten. Am Sonntag, den 1. Dezember um 17:30 Uhr (Einlass ab 17.00 Uhr) tritt dort mit dem Violinisten Benjamin Schmid aus Wien der Träger des „Deutschen Schallplattenpreises 2013“ auf. Begleitet wird er am Klavier von Almut Preuß-Niemeyer aus Minden.

Das Programm steht unter dem Motto „ben ritmico“. Dies charakterisiert die spannende Gegenüberstellung von Beethovens „Grande Sonate“ op. 30.2 in c-moll mit Ravels einzigartiger, durch die in den 1920ern populär gewordenen Jazzelemente angeregte Violinsonate. Weiter gibt es Werke von Gershwin, Kreisler und anderen.

Karten zum Preis von 20 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung „Bökers“ am Markt in Wildeshausen und bei der Geschäftsstelle der Musikschule in Wildeshausen. Schüler und Studenten zahlen 10 Euro.

Mit dem Erlös des Konzertes will der Lions Club die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen bei der Musikschule des Landkreises Oldenburg unterstützen.

Rafael Jung

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.