Montag, September 26, 2022
StartNeuigkeitenJunge Sängerin erfolgreich bei "Jugend musiziert"

Junge Sängerin erfolgreich bei „Jugend musiziert“

Trotz erschwerter Bedingungen ein großer Erfolg – einen ersten Preis konnte Maria Stöver aus Wildeshausen vom Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ mit nach Hause nehmen. Die Schülerin der Musikschule des Landkreises Oldenburg, die dort von Gesangslehrerin Simone Frerichs betreut wird, hatte sich am vergangenen Samstag dem Wettbewerb in der Wertung „Pop Gesang“ gestellt.

Das war grundsätzlich eine anspruchsvolle Aufgabe. Nicht nur mussten Songs verschiedener Stilrichtungen vorgetragen werden, darunter ein Song ganz ohne Instrumentalbegleitung, es musste auch ein „eigener Song“ dabei sein. Den hatte sie gemeinsam mit ihrer Gesanglehrerin erarbeitet, unterstützt von Rafael Jung, der sie als Begleiter am Keyboard zusätzlich coachte. Aufgrund der geringen Anmeldezahlen für die Wertung Pop Gesang konnte sie nicht beim hiesigen Regionalwettbewerb antreten, der dieses Mal in Lohne stattfand, sondern wurde nach Ostfriesland delegiert, dort nach Leer. Und dann kam knapp zwei Wochen vor dem Wettbewerb die Nachricht, dass man aufgrund der hohen Infektionszahlen auf „online“ umschwenke und dass man bitte innerhalb von eineinhalb Wochen ein Video mit den Wettbewerbsbeiträgen einsenden solle …

Wie gut, dass die Kreismusikschule unlängst genau für den Bereich digitaler Videoproduktion aufgerüstet hatte. So traf man sich im Tonstudio von Rafael Jung in Weyhe und nahm an einem lange Samstagvormittag die Songs von Maria auf, mit gutem Bild und blitzsauberem Ton.

Wichtiger aber als die Technik war, dass Maria von ihrer Lehrerin Simone Frerichs, die selbst oft genug auf der Bühne und vor Mikrofon und Kamera gestanden hat, gesangstechnisch, vom musikalischen Ausdruck und auch in Bezug auf die „Performance“ professionell angeleitet worden war. „Deutschland sucht den Superstar“ ist dann doch nicht die ganze Wahrheit, denn die lautet: eine solide Ausbildung führt zum Erfolg.

Das Ergebnis konnte sich dann also hören und sehen lassen – 1. Preis. Glückwunsch von der Musikschule an Schülerin und Lehrerin.

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt

Kommentare